Spaghetti Carbonara – Jamie-Style

immer anders, immer köstlich!

Ich selber mochte eigentlich nie das, was ich als Carbonara kannte. Eine matschige Sahnesauce mit Kochschinken und wenig Geschmack. Als mein Mann für mich Carbonara kochen wollte, war ich daher entsprechend skeptisch. Aber was soll ich sagen: Ich war begeistert.

Seine Variante habe ich noch ein bisschen verändert, weil ich einfach immer alles verändere – aber im großen und ganzen halte ich mich an das Rezept von Jamie Oliver.

Für 2 Personen braucht Ihr:

  • so viel Pasta, wie Ihr essen mögt
  • 3 Eigelb
  • ca. 50 gr. Parmesan
  • 1 Pkg Bacon (oder auch mehr)
  • schwarzen Pfeffer
  • Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe halbiert

Die Pasta nach Anleitung kochen, bis sie al dente sind.

In der Zwischenzeit den Bacon knusprig braten. Aus der Pfanne nehmen und auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen. Pfanne auswischen, neues Olivenöl hinein und den Knoblauch anbraten. Wer mag, lässt ihn drin – ansonsten kann er dann auch wieder aus der Pfanne, wenn das Öl aromatisiert ist. Den Herd ausschalten. Die Pfanne darf gleich nicht mehr heiß sein.

Die Eigelbe in einer Schale aufschlagen, den geriebenen Parmesan dazu geben und alles durchmengen.

Von dem Nudelwasser ein Glas abschöpfen und zur Seite stellen.

Wenn die Pasta al dente ist, tropfnass in die Pfanne geben. Die Ei-Parmesan-Masse darüber geben, alles durchmengen. Das abgeschöpfte Nudelwasser dazugeben und alles zu einer sämigen Masse vermengen.

Den Bacon in kleine Stücke brechen und zusammen mit frisch gemahlenem Pfeffer auf die Pasta geben. Frische Petersilie oder andere Kräuter drüber, eventuell noch geriebenen Parmesan.

Varianten: Ich habe schon eine Zucchini-Carbonara und auch eine mit gebratenen Pfifferlingen probiert. Beides war köstlich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s