Slow Cooking – Jungbulle aus dem Ofen

Niedergegartes Rinderfiletsteak aus dem Ofen – ein Traum mit rosa Kern

Als „Mädchen vom Bauernhof“ liebe ich gutes Rindfleisch sehr. Wenn möglich aus heimischer Schlachtung, ansonsten aus dem BioBauernladen oder anderen, nachhaltigen Quellen.

Neulich kam ich in den Genuss eines niedergegarten Steaks und wollte es mit meinem Jungbullen gleich mal nachmachen. Es ist kinderleicht und schmeckt einfach köstlich – insofern wird es wohl einen festen Platz in meiner Fleischzubereitung einnehmen.

Die Zutaten sind simpel:

  • Rinderfiletsteak oder aus der Hüfte
    ich habe das Filet in 200 gr. Steaks geschnitten – wer mehr mag, schneidet größere Portionen
  • Meersalz
  • frischer Pfeffer
  • Knoblauch, Chilischote, Rosmarin
  • Olivenöl

Ofen auf 80°C (Umluft) vorheizen.

Das Fleisch trockentupfen und in einer nicht beschichteten Pfanne bei großer Hitze von allen Seiten ca. 40 – 60 Sekunden anbraten, damit sich alle Poren schließen.

Anschließend in einer leicht geölten Form die Kräuter, Chili und halbierten Knoblauchzehen verteilen. Die Filetsteaks darüber legen.

Wer hat, versieht eines der Steaks mit dem Bratenthermometer.

Die Garzeit im Ofen beträgt ca. 45 – 60 Minuten – bzw. bis das Fleisch eine Kerntemperatur von 60°C erreicht hat. Es hat dann noch einen rosa Kern und ist butterzart.

Vor dem Servieren mit Meersalz und frischem Pfeffer würzen.

Dazu passt jegliches Gemüse, Kartoffeln und wer es braucht, eine nette Rotweinreduktion oder andere Saucen.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s